Schattenvögel

Ein audiovisuelles Konzert von Brigitte Zarm, Markus Bongartz und Kai Welf Hoyme
Das audiovisuelle Konzert „Schattenvögel“ verbindet die Scherenschnitte und Schattenmotive von Brigitte Zarm mit der medialen Inszenierungsform aus Video und Licht von Kai Welf Hoyme und der Musik von Markus Bongartz. In dreizehn Gesängen wendet sich die Sopranistin Gesa Hoppe literarischen Texten zum Tod zu, die von der Antike bis ins 18. Jahrhundert reichen. Parallel dazu erklingt aus acht Lautsprechern der digital manipulierte Gesang der Vögel.
Die drei Künstler erzeugen durch den Einsatz von Figuration, Projektion, elektronischem Ton und menschlichem Gesang eine intensive Atmosphäre, die Assoziationen zu Fragen der Vergänglichkeit evoziert.

Fotos: Martin Müllner

Konzertimpressionen

Konzertimpressionen

Konzertimpressionen

Konzertimpressionen

Konzertimpressionen

Konzertimpressionen