Fachwerkbau

Das diversive Prinzip, d.h. dass jede Einzelheit vom Ganzen abhängt, findet sich auch im Fachwerkbau, hier als die Einheit von Funktion, Konstruktion und Gestalt, das Bauwerk als Organismus eben. Ein weiterer Aspekt, in den anderen Werkreihen bereits angelegt, tritt hier noch deutlicher zutage: nämlich der der Beschäftigung mit Schrift. Die zeichenhafte Ordnung der Balkenformationen wird zu einer Art architektonischer Schrift, In Kontrast gesetzt zu der natürlichen Umgebung der Landschaft.

»Versuchsserie über Fachwerkarchitektur«, 1998, Federstahlgerüst, Taubenfedern,
ca. 30 cm x 40cm

»Versuchsserie über Fachwerkarchitektur«, 1998, Federstahlgerüst, Truthahnfedern,
100 cm x 120 cm

»Versuchsserie über Fachwerkarchitektur«, 1998, Federstahlgerüst, Truthahnfedern,
100 cm x 120 cm

»Versuchsserie über Fachwerkarchitektur«, 1998, Federstahlgerüst, Truthahnfedern,
100 cm x 120 cm