Zelt

Ab 1986 entstanden erste, trotz ihrer Größe fragile Wandobjekte, die »Grundschnitte/Versuchsserie über nomadische Zeltarchitektur«. Der Schwerpunkt des Interesses lag hier zunächst auf dem Bauwerk als Organismus und dabei auf dem Prinzip der Skelettarchitektur. Die Trennung von tragendem Skelett und den füllenden bzw. umhüllenden Teilen bei Wänden, Decken und Dach wurde auch für eine weitere Beschäftigung mit Architektur wichtig.

»Grundschnitte IV«, 1989, Metallgerüste, Taubenfedern, Glas, 54 cm x 54 cm x 12 cm

»Grundschnitte IV«, 1991, Metallgerüste, Gänsefedern, Glas, 54 cm x 56 cm x 12 cm

»Grundschnitte IV«, 1989, Metallgerüste, Gänsefedern, Glas, 54 cm x 54 cm